Königsplatz

Der Königsplatz ist ein Platz im Münchner Stadtteil Maxvorstadt, der zum Gesamtensemble der Brienner Straße gehört, der ersten Prachtstraße Münchens. Der Platz im Stil des europäischen Klassizismus ist ein Zentrum kulturellen Lebens und gilt als eines der Hauptwerke des ludovizianischen "Isar-Athen". Im Sommer findet hier ein Open Air Kino statt.

Kripperlmarkt

Krippen sind faszinierende Inszenierungen der Weihnachtsgeschichte und kaum jemand kann sich dem volkstümlichen Charme der geschnitzten Figurenensembles entziehen. Wer sich gerne eine Krippe zulegen möchte, sollte in der Adventszeit unbedingt beim Münchner Kripperlmarkt vorbeischauen. Der überregional bekannte Kripperlmarkt findet auf dem Rindermarkt statt, von wo aus er über die Rosenstraße und den Beginn der Sendlingerstrasse an den Christkindlmarkt am Marienplatz angebunden ist.

Kutscherei Holzmann

Viele Städte erkundet man zu Fuß oder unternimmt Rundfahrten mit Bus oder Fahrrad. Eine andere – besondere – Art München kennen zu lernen ist die Unternehmung einer Kutschfahrt. Auf diese Weise wird die Stadterkundung nicht nur gemütlicher, sondern auch zu einem besonderen und vielleicht auch romantischen Erlebnis (je nachdem, mit wie vielen Personen Sie die Fahrt unternehmen).

Mit dem Gesellschaftswagen für ca. 12 Personen Ausflugs- und Stadtrundfahrten unternehmen. Ständiger Standplatz: Chinesischer Turm im Englischen Garten -

Kutscherei Holzmann, Schwere-Reiter-Str. 22, Tel. 089 / 18 06 08 (vormittags). Fahrten bei gutem Wetter ab Mittag.

La Stanza

Die Münchner und die Italiener verbinden viele Gemeinsamkeiten - ein guter Café und ein Teller Pasta wie von Mammas Herd bringen unsere Herzen höher zum Schlagen, bieten eine kurze Erholung vom Alltagsstress und wir fühlen uns wie zu Hause. La Stanza trägt jeden Tag ein Stückchen mehr Italien nach München.

St. Anna Straße 13, 80538 München

Lach und Schiessgesellschaft

Diese Gesellschaft ist inzwischen schon wirklich sowas wie ein kleiner eingeschworener Kreis Vergnügungs- und Literatursüchtiger geworden, denn wer einmal durch den Vorhang gelugt hat und Gefallen an der Vorstellung gefunden hat, kommt sicherlich wieder. Das Programm mischt sich aus den verschiedensten Kabarettisten, die die Deutschen Lande gerade durchstreifen oder die einfach immer wieder gerne in der Lach- und Schießgesellschaft auftreten. Von außen wirkt das Theater völlig unscheinbar. Nur ein kleines Leuchtschild erinnert daran, was sich hinter den Steinfassaden im hinteren Eck vom Schwabinger Lokalenzentrum um die Münchner Freiheit herum verbirgt. Innen könnte man zunächst fast meinen, in eine ganz normale Kneipe hineingeraten zu sein. Allerdings wird der streunende Blick bald nach rechts schwenken und auf dem erhöhten Podest so allerlei Gegenstände erspähen, die der oder die Kabarettist/in bei ihrer Vorstellung mit zur Veranschaulichung heranziehen werden.

Ursulastraße 9, 80802 München

Leiberheim

Das Leiberheim ist ein traditionsreiches Ausflugslokal im Südosten der Stadt München und in nur 5 Minuten Autofahrt vom Golden Leaf Hotel Perlach Allee Hof zu erreichen. Es wurde ursprünglich 1911 als Erholungsheim für die Vereinigung ehemaliger Angehöriger des Königlich Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments errichtet. Heute erwartet Sie hier ein traditionsreiches Wirtshaus mit großem Kastanien-Biergarten und Saal mit Theaterbühne.

Nixenweg 8, 81739 München

Liebighof

Ein sehr gutes bayerisches Restaurant mit fairen Preisen.

Liebigstraße 14, 80538 München

Life Park & Shop Einkaufszentrum

In Neuperlach, im Süd-Osten Münchens, befindet sich das nach Feng-Shui-Regeln errichtete Einkaufszentrum "Life Park". Das Shoppingcenter bietet neben knapp 20 Geschäften aus verschiedenen Branchen so auch ein Erlebnis für Seele und Geist. Und für das Auge: Allein schon die außergewöhnliche Architektur ist einen Besuch wert. Vom Golden Leaf Hotel Perlach Allee Hof aus ist der Life Park in wenigen Minuten zu erreichen.

Albert-Schweitzer-Straße 70, 81735 München

Mariahilfkirche

Die Kirche liegt direkt gegenüber dem Golden Leaf Hotel Altmünchen. Besichtigung der Mariahilfkirche im neugotischen Baustil, dem Wahrzeichen des Münchner Stadtteils Au:

Mariahilfplatz 11, 81541 München

Mariannenhof - Bar Augustiner

Sie suchen eine echt bayrische Mahlzeit, einen netten Ort zur Einkehr oder einfach nur eine gemütliche Münchner Kneipe? Der Mariannenhof bietet Ihnen gute deutsche Küche in einer urprünglichen und dennoch gepflegten Umgebung und unterhaltsames Rahmenprogramm.

Mariannenstraße 1, 80538 München

Maximilanstrasse

Die Maximilianstraße ist eine der renommiertesten Luxusmeilen Deutschlands. Die Münchner Maximilianstraße bietet die zweithöchste Anzahl an Edel-Monolabelstores. Bei einem Gesamtangebot von knapp 70 Ladenlokalen ist sie eine der konsequentesten Luxuslagen in Deutschland. Über die Hälfte der Shops wird durch internationale Topmarken belegt. Besonders stark ist die Lage in den Sortimenten Textilien und Juweliere/Uhren.

Maximiliansanlage

Durch den Bau der von Carl von Effner gärtnerisch gestalteten Maximilianstraße, der Brücke und des Maximilianeums entstand ein dominanter Brückenkopf am Isarufer, der die weitere städtebauliche Entwicklung anregen sollte. Die östliche Hochebene war nun an die Stadt angebunden.

Oberhalb der Terrassenanlage, visuell für den Park von großer Bedeutung und oft als Wahrzeichen betrachtet, wurde 1896 bis 1899 der 38 Meter hohe "Friedensengel" errichtet. Zur Erinnerung an die 25-jährige Friedenszeit nach 1871 steht über einer kleinen Halle nach antikem Vorbild auf einer 23 Meter hohen Säule die Friedensgöttin Nike in der Achse der Prinzregentenstraße.

Michaelibad

Kraulen Sie durch das 25-m-Sportbecken, entspannen Sie im Whirlpool, in der Dampfkabine oder in der modernen Saunalandschaft. Steigern Sie gelenkschonend Ihre Fitness bei der Wassergymnastik oder wagen Sie ein Abenteuer auf der 84-m-Wasserrutsche im Hallenbad. Das Michaelibad ist ein Paradies für Fitness- und Wellnessfans, für Sport und Badespaß mit der ganzen Familie und setzt neue Maßstäbe in Sachen Badevergnügen. Hier fühlen sich auch die Jüngsten wohl: ob beim Plantschen in der weitläufigen Wasserspiellandschaft oder bei ersten Schwimmversuchen im Nichtschwimmerbecken. Und egal ob's draußen schneit oder friert: Das 34° C warme Außenbecken des Michaelibads mit Strömungskanal, Sprudelliegen und Massagedüsen bietet bei jedem Wetter Badespaß unter freiem Himmel. Ein besonderes Erlebnis: Bei Einbruch der Dämmerung wird das Becken durch Unterwasserlichter beleuchtet.

Heinrich-Wieland-Straße 24, 81735 München

Motorama-Ladenstraße

Eine Überdachte Einkaufspassage an der Rosenheimerstraße, in der man viele kleine verschiedene Läden finden kann. Vom Blumenladen über Nagelstudios bis hin zu Bekleidungs- und Schuhgeschäften ist alles vorhanden. Besonders an verregneten Tagen ist die Motorama-Ladenstraße ein gutes Einkaufsziel.

Roseheimerstraße 30, 81669 München

Mühlbacher in der Au

Das Restaurant des Golden Leaf Hotels Altmünchen "Mühlbacher in der Au" erfreut alle Gäste mit "bayrischer Erlebnisgastronomie". Dafür sorgen die gemütliche und freundliche Atmosphäre sowie der lauschige Biergarten. Ob geschäftliches Mittagessen, ein kühles Bier zum Feierabend oder ein umfangreiches Abendessen mit bayrischen Delikatessen - hier sind Sie richtig!

Mariahilfplatz 4, 81541 München

Müller'sches Volksbad

Das Müller'sche Volksbad in der Münchner Altstadt zählt zu den schönsten Badehäusern Europas. Das 1901 direkt am Ufer der Isar erbaute Bad stellt in der Münchner Bäderlandschaft ein wahres Jugendstil-Juwel dar: Das große Becken wird von einem eindrucksvollen Tonnengewölbe mit Galerie gekrönt, außerdem finden sich zahlreiche barockisierte Schmuckelemente wie Wandmalereien, Stuckarbeiten, Bronzestatuen und verzierte Eisengitter in dem Bad. Seit seinem Bau verfügt das Müller'sche Volksbad über ein römisch-irisches Dampfbad, das sich auch heute noch bei den Besuchern größter Beliebtheit erfreut. Baden wie die alten Römer Die besondere Attraktion: das römisch-irische Schwitzbad. Anders als in der Sauna erwärmen Sie hier Ihren Körper langsam in verschieden temperierten Warmlufträumen (45, 60, 80° C). Danach sollten Sie sich abkühlen, z. B. in der "eisernen Jungfrau". Hinter diesem schaurigen Namen verbirgt sich eine halbkreisförmige Dusche mit zehn Metallröhren, aus denen von unten nach oben kaltes Wasser spritzt. Nach der Erfrischung empfiehlt sich ein Bad im prächtigen Warmwasserbecken. Sie kühlen sich erneut ab und genießen dann den wohltemperierten Dampfraum mit Kaskadenbrunnen (45° C, nahezu 100 % Luftfeuchtigkeit). Wer der antiken Schwitzkultur den Saunagang vorzieht, dem bietet das Volksbad auch eine finnische Sauna mit wechselndem Farblicht und Aufguss zu jeder vollen Stunde. Ruhe und Entspannung garantieren Einzelkabinen oder Ruheräume.Ein lebendiges Stück Tradition Aus einer Zeit, als das eigene Badezimmer noch seltener Luxus war, stammen die Wannen- und Brausebäder im Volksbad. Diese Tradition und Stadtgeschichte haben wir bis heute erhalten. Ein Wannenbad ist im Original zu besichtigen. Eine entspannende Massage oder ein Sonnenbad im Solarium runden den Besuch im Müller'schen Volksbad ab. Für den kleinen Hunger zwischendurch bietet das Café im Volksbad eine reiche Auswahl an Speisen und Getränken.

Rosenheimer Straße 1, 81667 München

Münchner Biergärten

Gerade im Sommer hat die Biergarten-Tradition in München Hochsaison. Aber auch an lauen Frühlingstagen oder im sonnigen Spätjahr tummeln sich Münchner und ihre Gäste unter den Kastanienbäumen mit einem erfrischenden Bier und einer zünftigen Brotzeit. Mehr Informationen zu den schönsten Biergärten in München finden Sie auf der offiziellen Website der Stadt München.

Münchner Blade Night

Die Münchner Bladenight ist eine seit 1999 jeweils von Mai bis August veranstaltete Skate-Night in München. Mit bis zu 10.000 Skatern pro Bladenight ist sie Europas größte wöchentliche Nachtskate-Veranstaltung. Die Bladenight wird bis auf Ausnahmen immer Montags ausgeführt, unterschiedliche Rundkurse sollen dabei möglichst viele Stadtviertel und auch Schwierigkeitsgrade abdecken.

Münchner Kammerspiele / Schauspielhaus

Das Schauspielhaus in der Maximilianstraße ist eines der letzten und besterhaltenen Jugendstiltheater in Deutschland. Erbaut wurde es von den Architekten Richard Riemerschmied und Max Littmann in den Jahren 1900/1901. Der Zuschauersaal verfügt über insgesamt 690 Plätze, davon befinden sich 482 Plätze im Parkett und 208 im Balkon und den Logen. Die Bühne hat eine Gesamtfläche von 162 m². Das denkmalgeschützte Gebäude wurde in den Jahren 2000 bis 2003 umfassend saniert und restauriert.

Maximilianstraße 26-28, 80539 München

 

Münchner Theater für Kinder

Das Münchner Theater für Kinder gibt es inzwischen seit mehr als 40 Jahren. Zuerst spielte es im früheren Theater in der Leopoldstraße und seit 30 Jahren ist es jetzt in der Dachauer Straße 46, einem ehemaligen Kino, zu Hause. Dort seht Ihr die Märchen der Gebrüder Grimm, Eure Lieblingsgeschichten von Janosch, Astrid Lindgren und Otfried Preußler, Opernbearbeitungen, Musicals und vieles mehr. Denn es soll allen Kindern ab 4 Jahren gute Unterhaltung und abwechslungsreiche Stunden geboten werden.

Dachauer Straße 46, 80335 München

Munich Walk Tours - Fahrradverleih am Isartor

Das radlfreundliche München bietet erstklassige Fahrradwege von mehr als 1000 km: In alle Himmelsrichtungen können Sie eigenständig alle Attraktionen erkunden. Neben dem Englischen Garten und den Isarauen sind auch andere Orte sehr empfehlenswert – wir versorgen Sie gerne mit Tipps und der Tour-Ausrüstung! Wir haben Damen-, Herren- und Kinderräder mit Drei- und Sieben-Gang-Nabenschaltung sowie Mountain Bikes mit suspension und Shimano Ausstattung zur Auswahl. Auf Wunsch gibt es einen Fahrradkorb und Kindersitze.

Thomas-Wimmer-Ring 1, 80539 München

Nationalmuseum

Das Bayerische Nationalmuseum ist eines der großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Europas. Seine vielfältigen Sammlungen zu Kunst, Kunsthandwerk und Volkskunde greifen weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Überdies gehört das in den Stilformen des Historismus errichtete Gebäude zu den originellsten und bedeutendsten Museumsbauten seiner Zeit.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 - 17 Uhr, Donnerstag: 10 - 20 Uhr

Prinzregentenstraße 3, 80538 München

Nationaltheater

Das Nationaltheater am Max-Joseph-Platz ist der Spielort der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballett.

Die Bayerische Staatsoper ist einer der größten künstlerisch-musikalischen Betriebe weltweit.

Führungen durch das Nationaltheater finden mehrmals wöchentlich um 14 Uhr statt und dauern ca. 60 Minuten.

Max-Joseph-Platz 2, 80539 München

Neuhauser-/Kaufingerstraße

Vom Stachus führt die aus der Neuhauser Straße und der anschließenden Kaufinger Straße bestehende Haupteinkaufsmeile der Stadt (Fußgängerzone) zum Stadtzentrum, dem Marienplatz. Eine 1a Shopping Lage, wie sie keine andere Stadt aufzuweisen hat, führt dazu, dass hier zwischenzeitlich auch viele Filialisten angesiedelt sind, doch ursprünglich Münchner Geschäfte und Gastronomie konnten sich halten. In der Neuhauser Straße finden Sie neben großen Kaufhäusern auch noch manch ein kleines, typisch Münchnerisches Geschäft - auch der Souvenirkäufer kommt auf seine Kosten.

Oktoberfest

Das größte Volksfest der Welt findet jedes Jahr auf der Theresienwiese statt. In Lederhosen und Dirndl treffen sich Gäste aus München und Bayern, Gäste aus ganz Deutschland und Touristen aus aller Welt, um sich zu amüsieren. Ob kopfüber in der Achterbahn, bei Partystimmung im Bierzelt oder gemütlich über die Fressmeile schlendern – alleine bleibt hier garantiert keiner!

Olympiapark

Der Olympiapark München mit seiner einzigartigen Kombination von unterschiedlichen Sport- und Veranstaltungsstätten hat sich zu einem der bedeutendsten Veranstaltungs- und Freizeitzentren der Welt entwickelt. Seit den Spielen von 1972 sind fast vier Jahrzehnte vergangen und der Olympiapark München ist immer noch ein einzigartiger Ort voller Leben. Die meisten olympischen Austragungsorte sind inzwischen Geschichte, in München aber hat sich bis heute ein weltweit beachtetes Freizeit- und Veranstaltungszentrum etabliert. Jahr für Jahr kommen vier Millionen Menschen in den Park, entweder um Sport zu treiben, touristische Angebote zu nutzen oder um die vielen hochkarätigen Veranstaltungen zu besuchen. Und in dieser Zahl sind die vielen tausend Spaziergänger oder Jogger gar nicht enthalten. Der Olympiapark München ist nicht nur ein Magnet für Touristen oder für Liebhaber einmaliger Architektur, sondern auch für die Münchner Bevölkerung, die hier ihre Freizeit verbringt. Die Münchner besuchen hier Konzerte oder Sportveranstaltungen oder treiben selbst Sport in der Olympia-Schwimmhalle oder im Olympia-Eissportzentrum.

Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München

Olympiaturm und Dreh-Restaurant im Olympiaturm

Von den Aussichtsplattformen des Turmes in 190 Metern Höhe herunter zeigt sich die silbern-glänzende Zeltdach-Silhouette des Olympiaparks als leuchtendes Beispiel für außergewöhnliche Architektur.

Mit seinen 291,28 Metern Höhe ist das markanteste Wahrzeichen von München dreimal höher als die Türme der Frauenkirche. Seit seiner Eröffnung am 22.2.1968 trotzt der 52.500 Tonnen schwere Riese allen Föhn- und Herbststürmen.Im Drehrestaurant des Olympialturms „Restaurant 181 - Werkstatt der Sinne“ erleben Sie Gastronomie mit allen Sinnen, modern und innovativ.

Spiridon-Louis-Ring 7, 80809 München

Optimolwerke und Kultfabrik

Das größte Party-Areal Europas in unmittelbarer Nähe des Münchner Ostbahnhofs. Auf über 90.000 m² erwarten Sie über 30 Diskotheken, Clubs und Bars.

Grafinger Straße 6, 81671 München

Ostpark

Der Ostpark im Münchner Stadtteil Neuperlach entstand im Zuge des Baubooms im Viertel. Um ein neues Naherholungsgebiet zu schaffen, begann man in den 1960ern mit den Planungen für den Ostpark. Der erste Teil des Geländes wurde bereits 1975 eröffnet, 1979 der zweite Teil - zusammen umfasst das Areal eine Fläche von 56 Hektar. Die Landschaftsarchitekten schufen einen Ring aus bewaldeten Hügeln, in dessen Mitte ein See und weite Grünflächen angelegt wurden.

P1

Das "P1" ist DER In-Club in München! Hier trifft sich was Glanz, Glamour und Namen hat und feiert das Leben!

Gelegen in der Prinzregentenstraße, gelangen Sie vom Golden Leaf Parkhotel im Lehel in nur wenigen Minuten zum angesagtesten Club der Stadt.

Prinzregentenstraße 1, 80538 München

Paulaner-Biergarten am Nockerberg

Als einer der schönsten Plätze im Herzen Münchens, ist der Biergarten am Nockherberg längst zu einer lieb gewonnenen Institution, ja nahezu einem Stück Münchner Kulturgut geworden. Geselligkeit und Lebensfreude, dazu ein erlesenes Angebot an Speisen und Getränken, ein großzügig angelegter Kinderspielplatz und viele Überraschungen erwarten Sie im Biergarten mit seinen alten, schützenden Kastanienbäumen. Der Paulaner Biergarten ist nur 1 km vom Golden Leaf Hotel Altmünchen entfernt.

Hochstraße 77, 81541 München

PEP Einkaufscenter

Willkommen im Einkaufs-Center München Neuperlach - PEP. Hier finden Sie wonach Sie anderswo lange oder vergeblich suchen: Top-Marken und -Ideen sowie internationale Trends und Designer-Mode in 120 Fachgeschäften. Das Einkaufs-Center München Neuperlach ist das größte Shopping-Center im Münchner Osten und nur wenige Minuten vom Golden Leaf Hotel Perlach Allee Hof entfernt.

Ollenhauer Str. 6, 81737 München

Pepper Theater

Verschiedene künstlerische Vereine und Theatergruppen nutzen das Kulturzentrum "Pepper Theater" für Inszenierungen, Konzerte und Shows. Was ist momentan im Programm? Schauen Sie auf die offizielle Website! Das Pepper Theater liegt übrigens nur wenige Minuten vom Golden Leaf Hotel Perlach Allee Hof entfernt.

Thomas-Dehler-Straße 12, 81737 München

Perlacher Forst

Der Perlacher Forst ist ein 13,36 km² großes gemeindefreies Waldgebiet im Südosten von München. Er gehört mit dem Grünwalder Forst und dem Forstenrieder Park zur „Betriebsklasse Süd“ des Forstamtes München und hat als Naherholungsgebiet für die Bevölkerung große Bedeutung, da er wohnortnahes Naturerlebnis und die Möglichkeit zur biologischen und umweltpolitischen Bildung bietet. Besonder gut zu erreichen ist er vom Golden Leaf Hotel Perlach Allee Hof aus.

Phönix Bad

Ob Spaß im Erlebnisbecken mit Wasserfall und Sprudelliegen oder in einer der Riesen-Wasserrutschen (97 m und 72 m) - für Freude am frischen Nass ist bestens gesorgt. Kleine Abenteurer können in den zwei flachen Kinderbecken, ausgestattet mit Spielfiguren und kleiner Rutsche, spielen, plantschen und sich langsam an das Wasser gewöhnen. Wohlbefinden und Entspannung sind in dieser manchmal recht hektischen Zeit wichtiger denn je. Lassen Sie Ihre Seele baumeln und Ihren Körper mit individuellen hautpflegenden Reizen vom Stress des Alltags befreien! Das professionelle Massage-Team bietet Ihnen ein umfangreiches Wellness-, Kosmetik- und Massageangebot.

Haidgraben 121, 85521 Ottobrunn

Pilsensee

Pilsensee und Ammersee bildeten mal vor vielen Jahren eine Einheit. Der Kienbach brachte so viele Schuttablagerungen mit sich, dass sich dieser Teil vom Ammersee trennte. Der Pilsensee ist ca. 2,5 km lang und bis zu einen Kilometer breit. Auf der Uferseite der Gemeinde Seefeld gibt es einen der größten Campingplätze. Hier finden Sie auch einen sehr schönen Badestrand mit schattigen Bäumen. Ein guter Ausgleich, da viele Bereiche des Ufers in privater Hand sind und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Pinakotheken

ALTE PINAKOTHEK - Europäische Malerei vom 14. bis 18. Jahrhundert

Die Alte Pinakothek gehört zu den bedeutendsten Galerien der Welt. Mehr als 700 Gemälde der Zeit vom 14. bis zum 18. Jahrhundert, darunter viele bekannte Hauptwerke der Kunst, sind ständig ausgestellt. Etliche weitere Hundert sind in Filialgalerien in ganz Bayern zu sehen oder befinden sich als Dauerleihgaben in Kirchen und öffentlichen Gebäuden.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag: 10 - 18 Uhr, Dienstag: 10 - 20 Uhr

 

NEUE PINAKOTHEK - Europäische Malerei und Skulptur des 18. und 19. Jahundert

Die Neue Pinakothek bietet einen Überblick über die Epochen der europäischen Kunst vom Klassizismus bis zum Jugendstil. Gründer ist König Ludwig I. von Bayern, der das 1853 eröffnete Museum für seine aus Privatmitteln erworbene Sammlung von Werken zeitgenössischer Künstler errichten ließ. Nach der Zerstörung des ursprünglichen Gebäudes im Zweiten Weltkrieg und einer provisorischen Präsentation von ausgewählten Werken im Haus der Kunst wurde 1981 der Neubau nach Plänen des Architekten Alexander von Branca eröffnet. Durch eine stetige Vermehrung der Bestände durch Stiftungen und Erwerbungen zählt die Neue Pinakothek heute zu den bedeutendsten Museen zur Kunst des 19. Jahrhunderts weltweit.

Öffnungszeiten: Montag: 10 - 18 Uhr, Donnerstag bis Sonntag: 10 - 18 Uhr, Mittwoch: 10 - 20 Uhr

 

PINAKOTHEK DER MODERNE

Vier bedeutende Museen aus den Gebieten Kunst, Graphik, Architektur und Design unter einem Dach – die Pinakothek der Moderne ist eines der weltweit größten Häuser für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Das offene und großzügige Gebäude lädt ein, Zusammenhänge zu entdecken und neue, überraschende Einblicke zu gewinnen. Temporäre Ausstellungen und Veranstaltungen aus verschiedenen kulturellen Bereichen vervollständigen das überdisziplinäre Programm.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 - 18 Uhr, Donnerstag: 10 - 20 Uhr

Prinzregententheater

Von 1900 bis 1901 wurde das Prinzregententheater nach Vorbild des Bayreuther Richard-Wagner-Festspielhauses von Max Littmann erbaut und am 21. August 1901 mit »Die Meistersinger von Nürnberg« von Richard Wagner eröffnet. Im Laufe der Zeit wurde die Bühne vielfältig genutzt, in den Sommermonaten für Richard-Wagner-Festspiele, von 1919 bis 1944 auch vom Bayerischen Staatsschauspiel als Sprechtheater. Von 1944 bis 1963 beherbergte es die Bayerische Staatsoper. Seit 1993 beherbergt das Prinzregententheater die Bayerische Theaterakademie August Everding.

Prinzregentenplatz 12, 81675 München

Residenz München

Die Münchner Residenz war von 1508 bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Eine Burg in der Nordostecke der Stadtbefestigung ("Neuveste", 1385) verwandelten die Fürsten im Laufe der Jahrhunderte in einen prunkvollen Herrschersitz und dehnten Höfe und Gärten in die Stadt hinein aus.

Residenzstraße 1, 80333 München

Residenz München

Die Münchner Residenz war von 1508 bis 1918 Wohn- und Regierungssitz der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige. Eine Burg in der Nordostecke der Stadtbefestigung ("Neuveste", 1385) verwandelten die Fürste im Laufe der Jahrhunderte in einen prunkvollen Herrschersitz und dehnten Höfe und Gärten in die Stadt hinein aus.

Öffnungszeiten: April bis 19. Oktober: täglich von 9 - 18 Uhr, 20. Oktober bid März: täglich von 10 - 17 Uhr

Residenzstraße 1, 80333 München

Restaurant am Chinesischen Turm

Wunderschön gelegen in der Mitte des Englischen Gartens, liegt das Restaurant am Chinesischen Turm. Im Sommer finden Sie hier auch einen großen Biergarten!

Englischer Garten 3, 80538 München

 

Riem Arcaden

Die Riem Arcaden sind das drittgrößte Einkaufszentrum Münchens. Versorgung und Erlebniseinkauf – in den Riem Arcaden ergänzt sich beides in idealer Weise. Eine attraktive Warenwelt auf 3 Etagen. Eine Bummelwelt für alle. 120 anziehende, gute und bekannte Namen unter einem Dach. Aus allen Bereichen und jeder Branche. Für jeden Bedarf und jeden Wunsch.

Willy-Brandt-Platz 5, 81829 München

Ristorantino Cupido

Sie suchen ein nettes, kleines italienisches Restaurant im Herzen von München? Dann empfehlen wir das Cupido.

Bruderstraße 8, 80538 München

Sausalitos

Sausalitos ist eine deutsche Restaurant-Kette, die Speisen und Getränke der Tex-Mex- Küche anbietet. Das erste Restaurant eröffnete 1994 in Ingolstadt. Ende 2008 sind es 24 Restaurants in Deutschland. Der Name Sausalitos bezieht sich auf den namensverwandten Stadtteil Sausalito der US-Stadt San Francisco.

Tal 16, 80331 München

Sausalitos Sommerbar

Die Sommerbar holt das Karibik-Flair nach München. Auf feinem weißen Strand gelaxt man gerne, genießt Cocktails und Wraps bei Loungemusik und lässt den Tag gelassen ausklingen.

Öffnungszeiten: täglich bei schönem Wetter 16 - 22:30 Uhr

Innere Wiener Straße 19 (Biergarten des Hofbräukellers) 81667 München

Schatzkammer der Residenz

Wer kennt ihn nicht - den Hofgarten? Aber haben Sie auch schon einmal einen Blick in die Schatzkammer der Residenz geworfen? Das Museum beherbergt eine unvergleichliche Sammlung von Juwelen und Goldschmiedewerken, Email-, Kristall- und Elfenbeinarbeiten. Für einen stimmungsvollen Ausklang genießen Sie ein Konzert im Cuvilliés-Theater oder in der Hofkapelle. Die Schatzkammer der Residenz ist vom Golden Leaf Parkhotel im Lehel fußläufig erreichbar.

Öffnungszeiten: 28. März bis 18. Oktober: täglich von 9 - 18 Uhr, 19. Oktober bis März: täglich von 10 - 17 Uhr

Residenzstraße 1, 80333 München

Schliersee

Schliersee ist ein international bekannter Urlaubs- und Wintersportort in den Bayerischen Alpen. Der Ort selbst liegt 784 Meter über dem Meeresspiegel und der höchste Berg ist 1.885 m hoch. Der Luftkurort Schliersee befindet sich 56 km von München entfernt und gehört zum Landkreis Miesbach.

Schloss Blutenburg

Die Blutenburg ist eine eindrucksvolle kleine Schlossanlage aus dem 15. Jahrhundert. Neben Burganlage, Kirche und Museum ist die dort beheimatete internationale Jugendbibliothek mit dem Michael-Ende-Museum eine besondere Attraktion. Zur gemütlichen Rast lädt die Schloss-Schänke ein, während für Fußgänger und Radler der idyllische Weg an der Würm bis zum Schloss Nymphenburg führt.

81247 München

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof und der schöne Schlosspark liegen im Graswangtal, nahe dem Luftkurort Ettal. Nachdem König Ludwig II. die Münchner Residenz nach seinen Wünschen gestaltet hatte, und die Grundsteinlegung von Schloss Schwanstein abgeschlossen war, wandte er seine Aufmerksamkeit dem Linderhof zu. Schloss Linderhof blieb der einzige große Schlossbau, dessen Vollendung König Ludwig erleben durfte.

82488 Ettal


Suchen & Buchen
Suchen & Buchen