Hotel Altmünchen by Blattl renoviert weiter!Teppiche raus, neue Betten, Matratzen, Stores sowie Vorhänge, wifi der neuen Generation -
"Altmünchen" modernisiert ohne den Stil aufzugeben!

München (HAM) - Als Anfang 2019 das damalige Acanthushotel übernommen wurde, war klar, der von den Gästen liebevoll getaufte "Palast der Kunstblumen", musste Zug um Zug und mit bedacht modernisiert werden.

Spätestens mit der Umbenennung und Neu-Ausrichtung als "Hotel Altmünchen by Blattl" begannen viele kleine zielführende Verbesserungen. Sei es die Verdreifachung der WLAN-Access-Points, die neuen Badbeleuchtungen oder einfach der Beginn der Digitalisierung gewesen, mit kleinen Schritten kamen die Modersierung im laufenden Betrieb voran.

Die Corona Pandemie bremste die Vorhaben im Jahr 2020 nur kurzfristig. Durchgehend geöffnet, ging es auch 2021 und 2022 weiter. Drei von vier Zimmerkategorien haben sich komplett von den Teppichen zugunsten von Vinylböden in Naturholzoptik verabschiedet. Die vierte Kategorie bedient in ein paare wenigen Zimmern noch die "Teppich-Fans" - aber auch für diese ist das Hotel Altmünchen by Blattl da :) In 2022 und jetzt im August 2023 ging der Einrichtungswandel in den Zimmern weiter. Antiquitäten bleiben bestehen und werden mit feuerbeständigen Black-Outs sowie Boxspringbetten mit doppeltem Matratzenaufbau ergänzt. Die gemütlichen Einzelzimmer, nun alle zum ruhigen Innenhof gelegen, verfügen seitdem alle über 1,40m breite und 2,10m lange Betten. Komfort auf höchstem Niveau. 2,10er Betten gibt es in allen Kategorien auf Wunsch, ebenso durchgehende Matratzen in Doppelbetten. Somit schöpft das  Hotel Altmünchen by Blattl aus vielen Alternativen und kann "fast" jeden Schlaf-Wunsch erfüllen.

In 2024 steht das erste komplett neue Musterzimmer sowie die erste Muster-Badsanierung an. Viel ist geschafft, einiges steht noch an.

GUT IN DIE ZUKUNFT.

Search & Book
Search & Book
Cookie settings